Autohaus Fürst GmbH
Hyundai Toyota Lexus -  Servicepartner

Die §57a-"Pickerl" Begutachtung

Die Pickerl-Überprüfung ist gesetzlich vorgeschrieben und dient zur Überprüfung der Verkehrs- und Betriebssicherheit sowie Umweltverträglichkeit des Fahrzeuges. Das Begutachtungsteam vom Autohaus Fürst kümmert sich um die Betriebssicherheit Ihres Fahrzeuges.

Reparaturannahme, im Bild v.l.n.r. Johann Hofmeister, Roland Brandstätter und Christoph Artner

Wie funktioniert das?

Generell müssen folgende Fahrzeuge zum" Pickerl", die wir auch gerne betreuen:

  • PKW
  • Motorrad
  • Moped
  • Anhänger

Was wird überprüft?

  • Ausrüstung
  • Beleuchtung- und Warneinrichtung
  • Sicherheitseinstellungen
  • Fahrgestell und Karosserie
  • Reifen und Räder
  • Motor
  • Bremsen

In welchen Abständen muss mein Fahrzeug zur Überprüfung?

  • Generell gilt in Österreich die 3-2-1 Regelung:
    Bei PKW und Kombi, sowie auch bei Anhänger bis 3,5t-Gesamtgewicht ist die erste Überprüfung nach §57a 3 Jahre nach Erstzulassung erforderlich, die nächste Überprüfung nach weiteren zwei Jahren (5. Jahr nach Erstzulassung) und danach jährlich.
  • Historische Fahrzeuge (typisiert):
    Alle 2 Jahre
  • Alle anderen Fahrzeuge (Mopeds, Motorräder und Nutzfahrzeuge, z.B.: Toyota Hilux):
    Jährlich

Wo liegt die Toleranzgrenze für den Begutachtungszeitraum?

Der Toleranzzeitraum für die Pickerl-Überprüfung beträgt 6 Monate:

  • 1 Monat vor Fälligkeit
  • 4 Monate nach Fälligkeit

Beispiel: Ihr Fahrzeug hat die erstmalige Zulassung am 12.05.2014. Demnach können Sie die Überprüfung nach §57a vom 01.04.2017 bis zum 30.09.2017 ohne Sorge durchführen lassen.

Welche Unterlagen werden für die Überprüfung benötigt?

  • Zulassungsschein
  • Genehmigung oder Gutachten mit Sonderausstattung
  • Bei nicht zugelassenen Fahrzeugen: Datenauszug  bzw. Typenschein

Pickerl nicht geschafft? - Die Nachüberprüfung

Sollte Ihr Fahrzeug die Überpüfung nach §57a nicht geschafft haben, so kann nach der Reparatur, die wir natürlich auch gerne bei uns im Haus erledigen, eine Nachüberprüfung durchgeführt werden. Der Vorteil der Nachüberprüfung liegt darin, dass nur die zuvor negative Mängelgruppe überprüft wird und sich für Sie ein Preisvorteil ergibt.

Diese Regelung gilt nach der Überprüfung bis zu 4 Wochen und einer Toleranz von 1.000-km.


Was kostet die Pickerl-Überprüfung?

BezeichnungWartezeitPreis exkl. MwSt.Preis inkl. MwSt.
§57a Überprüfung für PKW etwa 45 min. € 40,33  € 48,40
§57a Überprüfung für PKW im Zuge eines kleinen Service etwa 30 min. zzgl. Service € 20,83 € 25,00
§57a Überprüfung für PKW im Zuge eines großen Service etwa 30 min. zzgl. Service € 12,50 € 15,00
§57a Überprüfung für Motorrad etwa 30 min. € 19,58 € 23,50
§57a Überprüfung für Anhänger etwa 20 min. € 25,00 € 30,00
§57a Nachüberprüfung etwa 15 min. € 12,50 € 15,00
Begutachtungsplakette € 1,90
Abgasplakette ausstellen für Nutzfahrzeuge gemäß § 14A IG-L etwa 15 min. € 21,25 € 25,50
Abgasklassen Plakette (nur für Nutzfahrzeuge) € 2,50 € 3,00
im Bild: Herbert Schuh

Beispiel:

Sie benötigen für einen PKW eine §57a Überprüfung, der Preis daraus setzt sich zusammen aus der Überprüfung (€ 48,40) und der dafür benötigten Vignette (€ 1,90). Der Endpreis beträgt € 50,30.


Kontaktieren Sie doch gleich einen unserer Serviceberater!

Artner Christoph

Reparaturannahme
Kundendienstbetreuer
KFZ-Techniker Meister

Tel.: +43 3352/34763-70
Fax.: +43 3352/34763-55

technik@autohaus-fuerst.at

 

Christoph Artner

Roland Brandstätter

Serviceberater
Zubehör und Ersatzteile

Tel.: +43 3352/34763-40
Fax.: +43 3352/34763-55

service@autohaus-fuerst.at

Roland Brandstätter

Sie planen gerne Online?

Sie planen gerne Online? Dann nutzen Sie doch unseren Online-Terminplaner und teilen uns doch gleich Ihren Wunschtermin mit!


Anfang Oktober 1980 begann unsere Geschichte

Eine gute Kundenbindung, jahrzehntelang treue Mitarbeiter und starke Marken sind unser wichtiges Kapital und ein Garant für die Zukunft.

Unternehmen